Um das Angebot „Pilates“ erweitert der TuS Knetterheide sein Programm. In der Volleyballhalle des Schulzentrums Aspe, Paul-Schneider-Straße, startet Übungsleiterin Daniela Eusterholz am Mittwoch, 11. März, um 20 Uhr die jeweils einstündige Trainingseinheit.

Mit diesem ganzheitlichen Körpertraining, benannt nach seinem Begründer, Joseph H. Pilates, werden tiefliegenden Muskelgruppen angesprochen, um eine korrekte, gesunde Körperhaltung zu erreichen. Unter Berücksichtigung individueller Möglichkeiten mit dem Ziel, das persönliche Wohlbefinden zu steigern. In sanften, harmonisch fließenden Bewegungen trainieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewusstes Atmen, Kraft, Koordination, Balance, Körperwahrnehmung sowie Beweglichkeit.

Für Fragen ist Daniela Eusterholz unter Tel.: 0160-7708289 erreichbar.

 

 

Artikel der Lippischen Landeszeitung vom 11.02.2020; Autorin Alexandra Schaller: LZ_11.02.2020 [PDF]

Der Mutter-Kind-Gruppe, die sich jeweils mittwochs von 16 bis 17 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Knetterheide, Asper Platz, tummelt, fehlt eine Übungsleiterin oder ein Übungsleiter. Wer Spaß am sportlichen Umgang mit dem sportlichen Nachwuchs des TuS Knetterheide hat, wird dringend gebeten, sich mit Manuela Streiber, Tel.: (05222) 4012217 (ab 19 Uhr) oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung zu setzen.

Wilde Tiere, mutige Akrobaten und natürlich Clowns bilden den Auftakt des Familiennachmittages beim TuS Knetterheide mit den "Ramba-Zamba-Kids" unter dem Motto "Zirkus". "Manege frei!" heißt es unter Leitung von Manuela Streiber am Sonntag, 9, Februar, von 15  bis 17 Uhr in der Alten Halle des Schulzentrums Aspe, Paul-Schneider-Straße. Anschließend können sich die Kinder vom Lauflernalter bis sechs Jahren an verschiedenen Spielstationen austoben und jede Menge Spaß haben. Für den Bärenhunger zwischendurch hält die Cafeteria Kuchen und Getränke bereit. 

Artikel der LZ vom 10. Februar hierzu und eine Bildergalerie folgen in Kürze

Eine Weltreise in etwa drei Stunden unternahmen die Sportlerinnen der Frauen-Turngruppe des TuS Knetterheide am vergangenen Dienstag. Sie besuchten die
„Dr.-Oetker-Welt“ in Bielefeld.

Während des geführten Rundgangs erfuhren die Damen jede Menge Details über die Prüfung der Einkaufsmaterialien, zum Beispiel Kakao. Aufschlussreich war auch die Schilderung der Herstellung diverser Pizza-Variationen ebenso wie des Produktionsverlaufs zahlreicher Puddings sowie von Creme fraiche. Nicht weniger interessant war der Abstecher in die Firmen-Erfolgsgeschichte, die ihren Anfang mit der Erfindung des Backpulvers nahm. Ihre Fortsetzung fand die Exkursion mit einer Übersicht über die vielfältige Produktpalette von Nahrungsmitteln, aber auch Bier- und Sektsorten.

Zwischendurch hatten die Freizeitturnerinnen Gelegenheit zur Verkostung von Vanille-Pudding oder verschiedener Müsli-Mischungen. Abschließend wurden Kostproben diverser Pizza-Sorten gereicht, außerdem gab es für die Besucherinnen Kuchen-Häppchen mit Kaffee, wahlweise anderen Getränken.

Lobend äußerten sich die Knetterheiderinnen über die angenehme Führung. Nicht zuletzt, weil sie dank individueller technischer Unterstützung die Erklärungen akustisch problemlos verstehen konnten.